Wir

Empty Text

Ein großes Anliegen ist es uns, gesunde Menschen mit Erkrankten zu verbinden. Wir möchten nicht nur „unter uns“ sein, sondern wünschen uns, dass wir uns mitten unter den Gesunden wiederfinden können.

Wir glauben, dass wir viel voneinander lernen können. Daher legen wir sehr viel wert darauf, zu Veranstaltungen explizit Nicht-Betroffene einzuladen und sie in unsere Arbeit mit einzubinden.

  • Erste Vorsitzende: Nadine Mattes
  • Schriftführer:
    Joachim Strock
  • Schatzmeister:
    Björn Müller
  • Pflege:
    Christian Demuth

Ideengeberin und Gründerin

„Gründe doch eine Selbsthilfegruppe. So hast Du eine Aufgabe und das schönste ist, es hilft nicht nur Dir!“
Das waren die Worte einer Freundin, nachdem ich mit 35 Jahren die Diagnose Parkinson erhalten hatte. Das war 21 Jahre nach dem Beginn meiner ersten Symptome. 21 Jahre, in denen ich immer wieder zu hören bekam, dass alles gar nicht so schlimm sei.
An Parkinson hatten die Ärzte gar nicht gedacht. Schließlich ist das ja eine Erkrankung von Menschen jenseits der 60.
Spätestens seit Start meiner Selbsthilfegruppe im Februar 2018 weiß ich: Es gibt auch viele junge Menschen, die bereits die Diagnose Parkinson erhalten haben und auch viele Menschen, die an weiteren Bewegungsstörungen leiden, die zum Teil deutlich weniger Unterstützung erfahren.
Und uns alle vereint: Ein Leben zu leben mit der Diagnose und mit den Symptomen der jeweiligen Erkrankung.
Nur 1,5 Jahre nach der Gründung der Selbsthilfegruppe konnte ich zusammen mit anderen den Bundesverband ins Leben rufen. Eine für mich unfassbare Entwicklung.
Allerdings bin ich fest davon überzeugt:
Wenn Selbsthilfe Bock macht, dann ist sie eine Bereicherung in jeder Lebenssituation! Sei dabei!