PARKINSON YOUNGSTER

DEINE MODERNE SELBSTHILFE

REAL UND INTERAKTIV

JA HALLO ERSTMAL

Die unerwartete Diagnose stellt einen plötzlichen gewaltigen Einschnitt in den Lebensalltag dar. Es gibt viele Gründe, sich einsam und hilflos zu fühlen. Mediziner und Psychologen können in vielen Situationen fachlichen Rat erteilen. Doch sie werden die Situation immer aus einem anderen, übergeordneten Blickwinkel betrachten. Was dir als Betroffenem/er und Angehörigen/er sicherlich helfen kann? Dass es mit Parkinson Youngster e.V. eine Selbsthilfe in Dorsten gibt, in der man Hilfe und Unterstützung in einer sehr schweren Phase des Lebens und darüber hinaus erfährt. Du wirst davon profitieren, dass unsere Gruppenmitglieder dieselben oder ähnliche Erfahrungen gemacht haben. Und dass sie einen Weg gefunden haben, damit umzugehen. Genau diese persönliche Unterstützung bieten wir dir in der Selbsthilfegruppe Parkinson Youngster e.V..

MEHR SELBSTHILFE

  • HILFREICH 100% 100%

Wir standen vor oder auch nach der Diagnose mit vielen Fragen da,  suchten genau wie du nach Antworten. Man kann also sagen, dass Parkinson-Youngster e.V.  in gewisser Weise wegen DIR entstanden ist!

  • AUSTAUSCH 100% 100%

Du hast die Diagnose erhalten oder lebst schon eine Weile damit und suchst nun den Austausch mit anderen in deiner Altersklasse? Dich beschäftigt die Frage, wie es nun weitergehen wird oder was nun mit dir und deinem Leben passiert?

  • UMFELD 100% 100%

Wie reagiert die Familie, wie dein berufliches Umfeld? Es tauchen unzählige Fragen auf, welche dich beschäftigen und auch Ãngste auslösen können.

INTENSION

Wir wollen mehr anbieten, als das berühmte Kaffeekränzchen.
Komm doch einfach mal vorbei zu einem unserer Gruppentreffen!

Nadine Mattes

Erste Vorsitzende Parkinson Youngster e.V.

Warum Parkinson Youngster?
  • von Betroffenen für Betroffene
    Wir standen wie du auch nach der Diagnose mit vielen Fragen da und suchten Antworten. Da wir auch erkrankt sind, können wir uns gut in eure Lage versetzten.
  • persönlich und nah
    Persönlicher Kontakt und Austausch
    Konkrete Hilfestellung
  • offen und modern
     Nutzung aller modernen Kommunikationswege und Medien. Innovative Ideen haben und umsetzen.
  • Bedürfnislage
    Jung erkrankte Betroffene haben andere Fragen, Bedürfnisse (Familie / Beruf / Soziales Umfeld) als Senioren und brauchen daher andere Hilfestellung
  • Öffentlichkeit
    In der Öffentlichkeit ist Parkinson immer noch eine „Alte Leute“-Krankheit und wir informieren das dies nicht so ist, um so Vorurteile abzubauen.
Parkinson Youngster bietet?
    • Gruppentreffen    
      In regelmäßig stattfindenden Zusammenkünfte tauschen sich Erkrankte und Angehörige aus und unterstützen sich so.
    • konkrete Fachinformation
      Durchführung von Informationsveranstaltungen. Hier informieren Ärzte, Therapeuten, Apotheker, Rechtsanwälte und weiter Fachleute über ihr Fachgebiet und stehen für Fragen zu Verfügung.
    • Symposium 
      Hier wird die Öffentlichkeit durch uns und unsere Fachleute über das Krankheitsbild, seine Auswirkungen und Folgen informiert.
    • Chat
      Im Chat stehen wir, zusätzlich zu den regelmäßigen Gruppentreffen für alle Fragen als Ansprechpartner zu Verfügung und wir organisieren die Teilnahme von Fachleuten im Referenten-Chat
    • Parkinson-Camp
      Wir führen ein 1-wöchiges Parkinson-Camp durch.
Parkinson Youngster steht für:
  • Aktive Selbsthilfe
    Wir sind eine aktive Selbsthilfegruppe. Wir sind mehr als eine „Kaffee trinkende Runde“
  • Toleranz und Offenheit
    Wir fordern Toleranz für kranke Menschen ein und gehen selbst offen mit unserer Erkrankung und ihren Auswirkungen um.
  • Zusammenhalt
    Wie im Sport eine Mannschaft mehr ist als die Summe der Spieler, so sind wir als Gruppe mehr und stärker als die Summe der Betroffenen.
  • Selbstbewusstsein
    Wir nehmen aktiv am sozialen Leben teil und verstehen uns als aktiv gestaltenden Teil der Gesellschaft
  • Innovationen
    Wir denken quer und auch mal anders – so entstehen innovative Ideen
SocialKONTAKTYoutubeCHATROOM